Naturheilpraxis Dr. Ulrike Westhoff
Naturheilpraxis Dr. Ulrike Westhoff

Physikalische Gefäßtherapie  zur Steigerung der Mikrozirkulation

Die physikalische Gefäßtherapie zur Mikrozirkulationssteigerung  ist die innovative und medizinisch-konsequente Weiterentwicklung der schon lange bekannten herkömmlichen Magnetfeldtherapie. Ein pulsierendes Magnetfeld, vereint mit besonders breitangelegten elektromagnetischen Signalen, ermöglicht so daß verschiedene Organsysteme optimal angesprochen werden. Damit stellt die physikalische Gefäßtherapie eine ideale Ergänzung zu anderen therapeutischen Maßnahmen dar.

Zusatzanwendungen wie der Einsatz eines Intensivapplikatiors (Einsatz bei Schmerzen z.B. ) oder eines Lichtapplikatiors (z.B. Hauterkrankungen) erweitern diese Therapie sinnvoll.

Nachfolgende Wirkungen konnten wissenschafltich nachgewiesen werden:
Eine eingeschränkte Durchlässigkeit der kleinsten Gefäße kann die Ursache für eine Vielzahl von Erkrankungen sein -Herz-Kreislaufprobleme, diverse Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes oder Gicht, aber natürlich alle chronischen Schmerzzustände wie z.B. rheumatische oder arthrotische Gelenkveränderungen und auch Wundheilungsstörungen
- Förderung der Mikrozirkulation (Durchblutungsverbesserung der feinsten Kapillaren und positive Auswirkung auf das Lymphsystem)
- Stärkung des Immunsystems und Verbesserung des Schutzes vor freien Radikale
- positive Unterstützung der Eiweißbiosynthese (Aktivität und Energiegewinnung)
- positiver Einfluß auf die Leberzellen (allgemeine Stoffwechselleistungen und Entgiftungen)

Lernen Sie die physikalische Gerfäßtherapie in meiner Praxis kennen und lassen Sie sich von mir  über diese Therapie beraten.